OEPS Online Portal

Referat Fahren

Referent Fahren - Karl Wutte

Christian Schlögelhofer
- Junge Fahrer und Betreuung des Talente Team Fahren
Fahrersprecher - Thomas Blumschein, Erwin Gillinger


Fahrerinformationen und Meisterschaftsreglements

Para Equestrian - Fahren

Veranstaltungsort und Wettbewerb
Alle Regeln und Vorschriften in Bezug auf die Wettkampfstätten und Bewerbe werden anhand der gleichen Richtlinien wie andere Disziplinen durchgeführt. Es gelten die „General Regulations, Statutes and Discipline rules“, die auf der FEI Homepage zur Verfügung gestellt werden. Die Formel für die Show richtet sich nach jenen des Standard Fahrens mit Dressur, Marathon und dem Gelände Bewerb.

Klassifizierung
Um allen AthletInnen mit einem Handycap die Möglichkeit geben zu können, ihre Ziele zu erreichen und sich im fairen Wettbewerb zu konkurrieren, werden die Sportler nach dem Grad ihrer Beeinträchtigung eingestuft.
Die Einteilung in die unterschiedlichen Grade erfolgt basierend auf der Bewertung von Beweglichkeit, Kraft und Koordination. AthletInnen mit ähnlichen Fähigkeiten werden im Wettbewerb in derselben Gradegruppe antreten.

Fahren - News

(c) Sonja Bauer

Top-Platzierung für David Hötsch

03.10.2022 - Am vergangenen Wochenende wurde in Lipica (SLO) der Donau Alpen Pokal ausgetragen. Österreich war mit einer starken Mannschaft vor Ort, musste aber nach dem VET-Check kurzfristig auf Thomas Blumschein verzichten. weiter lesen

Schneiders verteidigt WM-Platz 9

26.09.2022 - Nach einem ansprechenden Start in der Dressur und einer spannenden Aufholjagd im Marathon konnte Daniel Schneiders bei seiner ersten Vierspänner-WM in Pratoni (ITA) auch beim Kegelfahren seinen Top-10-Platz verteidigen. weiter lesen

Sensationelle WM-Aufholjagd von Schneiders

24.09.2022 - Am Samstag gelang Daniel Schneiders bei der Vierspänner-WM in Pratoni des Vivaro eine spektakuläre Fahrt im Marathon. Dabei katapultierte er sich mit der drittbesten Fahrt in die Top-10 und ließ einige der Favoriten hinter sich. weiter lesen

Bösch begeistert mit WM-Platz 10

21.09.2022 - Alexander Bösch kann mit Finesse auf eine gelungene Premiere bei der Einspänner-WM in Le Pin au Haras zurückblicken. Das österreichische Duo holte am Ende nach überzeugender Performance den großartigen 10. Platz. weiter lesen

Schlagwörter dieser Seite