OEPS Online Portal

WM-Starterin verteidigt Working Equitation-Titel

Österreichs Working Equitation-Aushängeschild Nr. 1 Martina Weteschnik konnte am Wochenende bei den nationalen Meisterschaften in Linz mit Wallach Bogalho ihren Titel mit Siegen in allen drei Teilbewerben verteidigen.


Österreichs Working Equitation-Aushängeschild Nr. 1 - Martina Weteschnik aus Wien - konnte am Wochenende bei den nationalen Meisterschaften in Linz mit ihrem Lusitano-Wallach Bogalho ihren Titel mit drei souveränen Siegen in allen Teilbewerben verteidigen.
 

Nach einer erfolgreichen WM-Teilnahme war Österreichs Nummer 1 Duo auch bei den Meisterschaften von 15.-16. September in Linz-Ebelsberg eine Klasse für sich.

Hinter Weteschnik sicherte sich Claudia Schnöll mit ihrer Stute My little Lilian und einem rasanten Speedtrail den Vizemeistertitel. Platz drei ging an die Oberösterreicherin Gabriele Schneider auf Dante.

Das Veranstalterteam vom PSV Linz sowie die Richter Fritz Steiner (Österreich) und Nicole Kramer (Deutschland) sorgten für die korrekte Austragung der Meisterschaft.

Die frischgebackene OÖ-Meisterin Julia Hartl auf Camaron (braunes Pferd) neben Staatsmeisterin Martina Weteschnik, mit Working Equitation-Referentin Sandra Migl und Veranstalter Adolf Lepka. Foto (c) Privat

Wer gerne mehr über die immer beliebter werdende Pferdesportdisziplin erfahren möchte, hat bei der Messe "Apropos Pferd" (von 4.-7. Oktober in der Arena Nova in Wr. Neustadt) Gelegenheit dazu. Weitere Infos und alle Ergebnislisten finden Sie auf www.working-equitation.at in der Downloadzone.