OEPS Online Portal

Pferdesportfamilie trauert um Georg Wahl

Der erfolgreichste Dressur-Trainer der Welt ist Montag im 94. Lebensjahr daheim in Kirchberg (Schweizer Kanton St. Gallen) nach längerer Krankheit gestorben.


Georg Wahl, der erfolgreichste Dressur-Trainer der Welt, ist am Montag im 94. Lebensjahr daheim in Kirchberg (Schweizer Kanton St. Gallen) nach längerer Krankheit gestorben.

 

"Er war ein ganz großer seines Fachs. Sein Wissen und Können war ein Motor für den internationalen Dressursport, wir haben ihm viel zu verdanken. Unser Beileid, das ich im Namen der gesamten österreichischen Pferdesportfamilie aussprechen darf, gilt seiner Lebensgefährtin Christine Stückelberger und seinen Kindern", sagt OEPS-Präsidentin Elisabeth Max-Theurer betroffen. "Wir haben unheimlich viel von ihm gelernt, ich bin ja noch geritten, als Georg Wahl als österreichischer Bundestrainer gewirtkt hat. Mein Mann und ich sind echte Wahlerianer. Niemand konnte Pferde so gut auf den Punkt in Form bringen wie er, Wahl hat sehr viel positives für den Dressursport bewirkt."

 

Georg Wahl war der letzte große Zeuge der Ära Alois Podhajsky, Leiter der Spanischen Hofreitschule. Durch sein außergewöhnliches Talent durfte Wahl schon in jungen Jahren an den Vorstellungen teilnehmen. Nach einem zweijährigen Zwischenspiel beim Zirkus Knie übernahm Wahl die Stadtreitschule in Bern. 1967 kehrte er and die Spanische als Oberbereiter zurück.

 

Das Online-Portal schweizer-illustrierte.ch zitiert Lebensgefährtin Christine Stückelberger (Olympia-Goldmedaillengewinnerin 1976, Weltmeisterin von 1978 in der Dressur): "Ich bin unendlich traurig. Ein herausragender Pferdemann und ein herzensguter Mensch ist von uns gegangen. Georg wird für immer in meinem Herzen bleiben."

 

Bericht auf SI online hier

Wikipedia über Georg Wahl hier