OEPS Online Portal

Perfekter Saisonstart mit Sieg für Max-Theurer

Perfekter Saisonstart für Victoria Max-Theurer und Blind Date beim CDI3* in der Arena Bremen: Österreichs Nummer 1 siegt mit ihrer "Beate" mit deren neuer Grand-Prix-Höchstmarke von 74,809 %. Auch Österreichs Springreiter sind bei internationalen Turnieren in Deutschland (Sieg für Katharina Rhomberg in Bremen) und Polen (Top-Platzierungen von Gerfried Puck) gut unterwegs.


Perfekter Saisonstart für Victoria Max-Theurer und Blind Date beim CDI3* in der Arena Bremen: Österreichs Nummer 1 siegt mit ihrer "Beate" mit deren neuer Grand-Prix-Höchstmarke von 74,809 %. Auch Österreichs Springreiter sind bei internationalen Turnieren in Deutschland (Sieg für Katharina Rhomberg in Bremen) und Polen (Top-Platzierungen von Gerfried Puck) gut unterwegs.

"Es war das erste Turnier seit Salzburg, wir haben zwar noch Luft nach oben, aber es hat wirklich viel Spaß gemacht. Die Stute hat super mitgearbeitet und hat sich vor allem bei den Piaffen und Passagen stark verbessert", freute sich Victoria Max-Theurer (27) nach dem Grand Prix-Sieg in Bremen. Das 24 Paare umfassende Starterfeld war mit einigen Olympiareitern stark besetzt, darunter auch die zweimalige Team-Olympiasiegerin in der Vielseitigkeit Ingrid Klimke. Morgen steht für Max-Theurer und Blind Date der Grand Prix Special auf dem Programm: "Wir reiten nach dem Olympiajahr das erste Mal den klassischen Grand Prix Special - ich freue mich sehr auf eine schöne Runde." Nächste Woche geht es zum MEGGLE Champions Finale nach Dortmund für das sich Max-Theurer schon im letzten Jahr qualifizieren konnte.

Top-Ergebnisse für Kosak und Young Rider Zach
Young Rider Timna Zach und Glocks Federleicht holten beim CDI3* in Vidauban (FRA) Platz 2 im Individual Test mit einer Note von 68,772. Heute lief es ebenso gut: "Unsere erste Kür, dritter Platz und wir haben 72,5% bekommen!", freute sich Timna Zach. Karin Kosak belegte mit Lucy"s Day im Inter 2 Platz 3 mit einer Note von 68,447 %.

Sieg in Bremen für Springreiterin Rhomberg
Gut unterwegs sind auch Österreichs Springreiter: Katharina Rhomberg holte in Bremen auf Heidegirl Wichenstein am Freitag Platz 2 auf der Medium Tour des CSI3* und heute gewann das Duo auf der Large Tour beim Springen über 1,40 m mit 0 Fehlerpunkten und der Top-Zeit von 53,16 Sekunden. Damit war Rhomberg mehr als 2 Sekunden schneller als die Konkurrenz. Gerfried Puck wurde heute beim CSI2* in Lublin (Polen) auf Balou Blom mit einem 0-Fehler-Ritt Sechster bei der Qualifikation für den Grand Prix am Sonntag. Freitag war Puck auf Alonso 3 Dritter beim 2-Phasen-Springen geworden.

Foto: Max-Theurer auf Blind Date mit der gelben Schleife für den Sieg im Grand Prix von Bremen © Tanja Becker