Mehrfach-Siege für Österreichs Dressur-Junioren

Mit Mehrfach-Siegen im Gepäck kommen Österreichs Nachwuchs-Dressurreiter aus Polen vom CDI3* in Radzionków zurück. OEPS-Dressur-Referentin Diana Wünschek jubelt: "Sensationell wie sich unsere jungen Reiterinnen und Reiter hier geschlagen haben."


Mit Mehrfach-Siegen im Gepäck kommen Österreichs Nachwuchs-Dressurreiter aus Polen vom CDI3* in Radzionków zurück. OEPS-Dressur-Referentin Diana Wünschek jubelt: "Sensationell wie sich unsere jungen Reiterinnen und Reiter hier geschlagen haben."

15 Reiterinnen und Reiter, 17 Pferde - die junge österreichische Dressur-Delegation zeigte reife Leistungen. So siegte zum Beispiel Florian Lorenz bei den Young Riders (St. Georges Team Test) auf Luigi 14 mit 67,710 %. Bei den Junioren gab es einen Dreifachsieg (Team Competition Test): 1. Anna Lutonsky, Final Destination: 70.351%, 2. Diana Porsche, Porsche's Florencia: 68,567%, 3. Gisi Lorenz, Sir Anthony: 66,703 und einen Vierfachsieg (Individual Competition Test): 1. Kristina Sober, Perfect Illusion: 68,991, 2. Anna Lutonsky, Final Destination: 68,941, 3. Diana Porsche, Porsche's Florincia: 67,369, 4. Gisi Lorenz, Sir Anthony: 66,491.

"Bei den Ponys haben sich Victoria Wurzinger und Nicola Ahorner tapfer geschlagen", lobt Diana Wünschek die Jüngsten im Team. Der Weg Richtung Dressur-EM der Junioren und Young Rider Compiègne (Frankreich, 10. bis 14.7.) stimmt.