OEPS Online Portal

Max-Theurer holt Grand Prix Special-Heimsieg

06.12.2019 - Dressur-Ass Victoria Max-Theurer gewinnt mit Rockabilly und 72,149 Prozentpunkten den Grand Prix Special beim Amadeus Horse Indoors in der Salzburgarena.


Victoria Max-Theurer und ihr 9-jähriger Rockabilly haben mit 72,149 Prozentpunkten am Freitag den Grand Prix Special im Dressurreiten beim Amadeus Horse Indoors in der Salzburgarena gewonnen. Platz 2 ging an die Schweizerin Estelle Wettstein auf ihrer Stute West Side Story (71,277) vor Superstar Isabell Werth aus Deutschland mit Quintus (71,043).

„Ich bin begeistert von Rocky, wir sind im Oktober unser erstes Turnier gestartet und er hat seither ein paar Hallen gesehen. Aber die Salzburgarena ist schon noch einmal etwas Besonderes“, sagte Max-Theurer. „Mit seinen 9Jahren hat er das unglaublich toll gemacht, er ist seiner Zeit fast etwas voraus.“

Die 6-fache Olympiasiegerin Werth ritt den unerfahrenen Westfalen Quintus, der phasenweise unkonzentriert agierte.

Auf den Rängen vier und fünf platzierten sich: Matthias Alexander Rath mit Hannoveraner-Hengst Foundation (71 %) und die Niederösterreicherin Karoline Valenta auf Valenta`s Diego (68,106 %).

Für Dressurfans steht am Samstag ab 8 Uhr in der Salzburgarena mit dem FEI Dressage World Cup™ Grand Prix das erste ganz große Highlight auf dem Programm.

AMADEUS DRESSAGE CDI4* GRAND PRIX SPECIAL
präsentiert von der horsedeluxe event GmbH
Int. Dressurprüfung - Grand Prix Special

1. Rockabilly - Victoria Max-Theurer (AUT/OÖ) 72.149 %
2. West Side Story Old - Estelle Wettstein (SUI) 71.277 %
3. Quintus - Isabell Werth (GER) 71.043 %
4. Foundation - Matthias Alexander Rath (GER) 71.000 %
5. Valenta's Diego - Karoline Valenta (AUT/NÖ) 68.106 %
6. Delatio - Mohd Qabil Ambak Dato' Mahamad Fathil (MAS) 66.979 %
7. Vrbgroup's Caron - Agatha van der Lei (NED) 66.468 %
8. Ripasso - Hansruedi Geissmann (SUI) 64.213 %
9. Casino' Royal - James Connor (IRL) 64.000 %

Schlagwörter dieser Seite