OEPS Online Portal

Links & Fakten | Die wichtigsten Turniere vom Wochenende bis 8. Dezember

Hallen-Zauber beim Pappas Amadeus Horse Indoors in Salzburg mit Olympiasieger Steve Guerdat und Dressur-Ass Victoria Max-Theurer. ORF Sport + überträgt am Sonntag um 11.55 (Grand Prix Kür, CDI5*, Co-Kommentar Elisabeth Max-Theurer) und 15.25 Uhr (Grand Prix, CSI4*) live.


Die wichtigsten Turniere vom Wochenende im Überblick. Höhepunkt: Das Pappas Amadeus Horse Indoors in Salzburg mit der Weltelite im Springreiten rund um Olympiasieger Steve Guerdat, den Top-Stars der Dressur mit Österreichs Nummer 1 Victoria Max-Theurer und dem Weltcup der Voltigierer. ORF Sport + überträgt am Sonntag, dem 8. Dezember, um 11.55 Uhr (Grand Prix Kür, CDI5*) und 15.25 Uhr (Grand Prix von Salzburg, CSI4*) live. Startlisten und Ergebnisse finden Sie unter den angegebenen Links, laufende Updates auf http://www.facebook.com/oeps.at

Springen:
Österreichs Elite misst sich mit Olympiasieger Steve Guerdat und Co.
CSI4* CSI2* CSIU25-A CSIY-A CSIJ-A CSICH-A CSN-A CSNP-A im Messezentrum Salzburg: 72 Reiter aus 19 Nationen springen beim CSI4* um eine Gesamtdotation von 228.000 Euro. Mit dabei Olympiasieger Steve Guerdat (SUI), der Olympia-Zweite von London Jur Vrieling (NED), Weltcupsiegerin Meredith Michaels-Beerbaum (GER), John und Robert Whitakers (GBR), Vize-Europameister und amtierender deutscher Meister 2013 Daniel Deußer, Stuttgart-Sieger 2013 Hans-Dieter Dreher, Weltcupsieger Beat Mändli, Pius Schwizer, Einzel- und Team Vize-Europameister der Jungen Reiter Martin Fuchs (alle SUI) und die erst 21-jährige Lausanne-Siegerin 2013 Lucy Davis (USA).

Österreichs Spitzenreiter stehen ebenso am Start: Staatsmeister Thomas Frühmann (W), Allstar Hugo Simon (St), Österreichs Nummer 1 – Alpenspanteam- und Glock-Rider Dieter Köfler (K), Lokalmatador und Fixkraftteamreiter Stefan Eder (S), Alpenspanteam- und Glock-Rider Gerfried Puck (St), EM- und WM-Reiterin Julia Kayser (T), Casino Grand Prix Gesamtsieger 2013 Roland Engelbrecht (OÖ), Glock-Rider Robert Puck (K), Fixkraftteamreiter Matthias Raisch (S), Vielfachstaatsmeister Anton Martin Bauer (NÖ) und die junge Elite mit Vizestaatmeisterin Nina Brand (NÖ), Stefanie Bistan (NÖ) und Lea-Florentina Kohl (OÖ).


Dressur:
Victoria Max-Theurer, Isabell Werth – Top-Stars bei Österreichs einzigem 5-Stern-Turnier
CDI5*:  Österreichs 11-fache Serien-Staatsmeisterin Victoria Max-Theurer (28), EM-Teamkollegin Karin Kosak und Dressur-Ass Peter Gmoser treffen auf ein Starterfeld von 10 der weltbesten Dressurstars aus sieben Nationen mit Spezialisten wie der Weltcupsiegerin, fünffachen Olympiasiegerin, dreifachen Weltmeisterin, 14-fachen Europameisterin Isabelle Werth (GER), der Nummer zehn der Welt, Valentina Truppa (ITA) mit ihrem Olympiapferd Fixdesign Eremo del Castegno, der Weltcupturniersiegerin von Wroclaw Marcela Krinke Susmelj (SUI), der Siegerin des Weltcupturniers von Lipica Elena Sidneva (RUS), oder etwa Schwedens Dressurass Patrick Kittel, der mit seinem Erfolgspferd Toy Story nach Salzburg kommt.


Voltigieren:
Weltcup macht Station in Salzburg
CVI2*-W CVI1*: Zum dritten Mal in der Voltigier-Geschichte findet eine Weltcup-Serie statt und Salzburg ist mit der vierten Station in dieser Saison mit dabei. Am Start sind Weltklasse-AthletInnen für die es in zwei Runden Kür darum geht, wertvolle Punkte für das Gesamtranking zu erturnen. Neben der Weltcupsiegerin von München 2012 und aktuell Zweiten im Weltcupranking der Damen, Anna Cavallaro (ITA), dem amtierenden Europameister Jaques Ferrari (FRA), dem fünffachen Staatsmeister, Europameisterschaft-Dritten und Fixkraft-Teammitglied Stefan Csandl (AUT) sowie dem Weltmeister im Herren Einzel von 2012, Nicolas Andreani (FRA), haben sich die Europameister im Pas de Deux, die Tiroler Jasmin Lindner und Lukas Wacha angekündigt. Die Disziplin Pas de Deux gibt es heuer zum ersten Mal im FEI World Cup Vaulting und das dreifache Staats- und zweifache Weltmeisterpaar will auch in Salzburg den Sieg ihr Eigen nennen. Große Konkurrenz bekommen sie aus den eigenen Reihen von den CHIO Aachen-Siegern und Führenden in der Pas de Deux-Weltcupwertung, Stefan Csandl und Theresa Thiel, den Salzburger Lokalmatadoren Evelyn Freund und Stefanie Millinger, sowie den beiden Schwestern Cassidy und Kimberly Palmer, die gerade erst den Weltcup in Stuttgart gewonnen haben.

Zeitplan:
Am Freitag (06.12.) gehen in der Messehalle ab 09.00 Uhr die CVI1*, CVIJ1*, CVI2* und CVI3*-Bewerbe los, während die Weltcupbewerbe um 17.30 Uhr in der Salzburgarena mit den ersten Teilbewerben starten.
Am Samstag (07.12.) beginnen die CVI1*, CVIJ1*, CVI2* und CVI3*-Bewerbe in der Messehalle wiederum um 09.00 Uhr und die zweiten Weltcup-Teilbewerbe ab 15.30 Uhr in der Salzbugarena.
Der Sonntag (08.12.) ist dann in der Messehalle den Finalbewerben in den Klassen CVI1*, CVIJ1*, CVI2* und CVI3* gewidmet.


Zeitplan, Start- und Ergebnislisten unter www.amadeushorseindoors.at
Tägliche Live-Berichte auf www.reitsportnews.at


Dressur:
CDI3*, U25, JYP in Roosendaal / NED: Karina Prochaska geht in der Großen Tour und Nicola Louise Ahorner in der Pony-Tour.
Infos: http://www.dengoubergh.nl