OEPS Online Portal

Favoritensiege bei den Voltigier-Staatsmeisterschaften

Favoritensiege bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften und Meisterschaften der Junioren Voltigieren in Dornbirn. Österreichs EM-Medaillenabräumer setzten sich durch.


Favoritensiege bei den Österreichischen Staatsmeisterschaften und Junioren-Meisterschaften im Voltigieren in Dornbirn. Österreichs EM-Medaillenabräumer setzten sich durch. Die Veranstaltung im Voltigier- und Reitzentrum Lauterach war insgesamt ein voller Erfolg, der Ländleabend am Samstag im Kulturhaus Dornbirn beste Werbung für den Pferdesport mit großem Unterhaltungswert.

Pas de Deux Welt- und Europameister Lukas Wacha und Jasmin Gipperich, EM-Bronzemedaillist Stefan Csandl und die EM-Achte Jasmin Gipperich setzten sich erwartunggemäß bei den Staatsmeisterschaften durch. Der Gruppentitel ging an die EM-Zweiten von der Gruppe Wildegg.

Favoritensiege auch bei den Österreichischen Meisterschaften Junioren. Die Europameisterinnen Sandrine Flicker und Heike Hulla gewannen im Pas de Deux, Europameisterin Daniela Fritz bei den Juniorinnen vor Anais Kristofics-Binder (EM-Dritte) und Jasmin Lindner. In verletzungsbedingter Abwesenheit von Europameister Ramin Rahimi siegte bei den Junioren Niklas Lutzky vor Dominik Eder und Max Shönenberger. In der Junioren-Gruppe setzte sich die VG Pill TU Sparkasse Schwaz von der Voltigiergruppe Club 43 (ebenfalls ohne Ramin Rahimi) und der VG Schloss Obersiebenbrunn durch.
//slide-510//
Informationen zur Staatsmeisterschaft auf *[linknew:http://www.vrz-lauterach.at/]