OEPS Online Portal

Doppelführung zum EM-Auftakt für Österreich

Vaulting is coming home und Österreich nützt den Heimvorteil! Die Junioren Ramin Rahimi und Daniela Fritz übernehmen nach Tag 1 der FEI Europameisterschaft der Voltigierer im Magna Racino in Ebreichsdorf jeweils die Führung in den Einzelwertungen.


Vaulting is coming home und Österreich nützt den Heimvorteil! Die Junioren Ramin Rahimi und Daniela Fritz übernehmen nach Tag 1 der FEI Europameisterschaft der Voltigierer im Magna Racino in Ebreichsdorf jeweils die Führung in den Einzelwertungen. Ebenfalls auf gutem Kurs die Damen und Herren: Jasmin Gipperich liegt nach der Pflicht auf Platz 5, bei den Herren ist Aachen-Sieger 2012, Stefan Csandl, auf einem fremden Pferd überraschend Zweiter.

Geglückter EM-Start für Österreich an dem Ort, an dem vor 30 Jahren die erste FEI Europameisterschaft im Voltigieren stattfand. „Die Eins steht nach der Pflicht und das ist psychologisch wichtig! Ramin hat trotz seiner Schulterprobleme die Zähne zusammengebissen und alles richtig gemacht. Danielas Performance war ebenfalls sehr gut!“, lobt Österreichs Equipe-Chef Manfred Rebel seine Junioren (Klasse bis 18). Titelverteidigerin Anais Kristofics-Binder liegt mit Platz 5 ebenfalls noch in Medaillenreichweite. „Sie ist stark in der Kür“, sagt Rebel. Außerdem sind Daniela Slomka (9.), und die 16- bzw. 15-jährigen EM-Debütanten Dominik Eder (8.) und Niklas Lutzky (9.) allesamt auf Finalkurs unter die Top-15!

Mit Platz 5 hat Österreichs 29-jährige Grande Dame des Voltigier-Sports Jasmin Gipperich einen sehr guten Start hingelegt. „Die schlechte Pferdenote hat 4 Zehntelpunkte gekostet, dafür hat Jasmin toll geturnt“, sagt Rebel. Die EM-Debütantinnen Sabine Kuntner (12.) und Franziska Fieg (13.) liegen auf Kurs unter die Top-15 des Finales. Überraschend stark trotz des relativ kurzfristig geliehenen Schweizer Pferdes: Stefan Csandl. „Er hat alles abgerufen, das war ganz stark und eine große Überraschung, dass er trotz der kurzen Gewöhnungszeit mit dem fremden Pferd so gut zurechtkommt.“ Pas de deux-Weltmeister Lukas Wacha liegt nach der Pflicht auf Platz 6.

Foto zeigt Überflieger Ramin Rahimi © Barny Thierolf

ERGEBNISSE
Mittwoch, 31.7.2013
Einzel, Juniorinnen, 1. Runde (Pflicht):
1. Daniela Fritz (AUT), Longenführer: Manuela Barossch, Royal Salut | 7,892 Punkte (Max.: 10)
2. Miriam Esch (GER), Annette Müller-Kaler, Robbie Naish | 7,502
3. Blanka Németh (HUN), Maurits de Vries, KCM Vaultinghorses Bram | 7,388
5. Anais Kristofics-Binder (AUT), Fritz Schandl, Alonso | 7,250
9. Daniela Slomka (AUT), Edith Kermer-Berger, Pinot Noir 5 | 7,023

Einzel, Junioren, 1. Runde (Pflicht):
1. Ramin Simon Rahimi (AUT), Manuela Barosch, Royal Salut | 7,622
2. Julian Wilfing (GER), Alexander Zebrak, Luino 19 | 7,511
3. Johannes Kay (GER), Silke Gedien, Rockard H | 7,175
8. Dominik Eder (AUT), Marion Meissl, Pipetto | 6,823
9. Niklas Lutzky (AUT), Karen Asmera, Dorian 7 | 6,741

Einzel, Damen, 1. Runde (Pflicht):
1. Rikke Laumann (DEN), Lasse Kristensen, Gost Alfarvad Z | 8,685
2. Anna Cavallaro (ITA), Nelson Vidoni, Harley | 8,258
3. Simone Jäiser (SUI), Rita Blieske, Luk | 8,032
5. Jasmin Gipperich (AUT), Gregor Stöckl, Wolke Sieben | 7,888
12. Sabine Kuntner (AUT), Elisabeth Leithner, Harvey 6 | 7,449
13. Franziska Fieg (AUT), Gregor Stöckl, Wolke Sieben | 7,447

Einzel, Herren, 1. Runde (Pflicht):
1. Jacques Ferrari (FRA), Francois Athimon, Poivre Vert | 8,030
2. Stefan Csandl (AUT), Barbara Zürcher, Waimar CH | 7,931
3. Erik Oese (GER), Andreas Bäßler, Calvador 5 | 7,923
6. Lukas Wacha (AUT), Nicole Seier, Macchiato 5 | 7,462

Ergebnislisten *[linknew:http://www.vaulting2013.com/start-ergebnislisten-vaulting.html hier]

ZEITPLAN
Donnerstag, 1.8.2013         
9 Uhr    Gruppe Junioren - Pflicht       
11 Uhr   Pas de Deux Junioren - Kür       
13 Uhr   Gruppe - Pflicht       
14.45    Einzel Damen Junioren – Kür (die Top-15 nach Pflicht und Kür qualifizieren sich fürs Finale)       
17.30    Einzel Herren Junioren - Kür  (die Top-15 nach Pflicht und Kür qualifizieren sich fürs Finale)    
Freitag, 2.8.2013
9 Uhr    Einzel Damen - Kür    (die Top-15 nach Pflicht und Kür qualifizieren sich fürs Finale)   
11 Uhr   Einzel Herren - Kür     (die Top-15 nach Pflicht und Kür qualifizieren sich fürs Finale)  
13.15    Einzel Damen Junioren - Pflicht (Finale)      
14.45    Einzel Herren Junioren - Pflicht (Finale)      
16.15    Pas de Deux - Kür       
17.15    Gruppe Junioren - Kür       
Samstag, 3.8.2013
Finalentscheidung Junioren
9 Uhr    Einzel Herren Junioren - Kür (Finale)    
10.15    Einzel Damen Junioren - Kür (Finale)      
11.30    Einzel Damen - Technik (Finale)
13.30    Einzel Herren - Technik  (Finale)     
14.30    Pas de Deux Junioren - Kür          
15.30    Gruppe Junioren - Kür          
17.15    Gruppe - Kür          
Sonntag, 4.8.2013
Finalentscheidung
9 Uhr    Einzel Damen - Kür       
10.15    Einzel Herren - Kür       
12.15    Pas de Deux - Kür       
13.15    Gruppe - Kür       
15.30    Siegerehrung       

Mehr Infos unter *[linknew:www.vaulting2013.com] oder auf Facebook unter *[linknew:https://www.facebook.com/VoltiEM2013] und *[linknew:https://www.facebook.com/magnaracino]