OEPS Online Portal

6 Starts, 6 Siege für Vici Max-Theurer in Stadl-Paura

Österreichs beste Dressur-Reiterin Victoria Max-Theurer bestätigte ihre Favoritenrolle und holte mit ihren 3 Spitzenpferden Eichendorff, Della Cavalleria und Blind Date beim CDI3* in Stadl-Paura 6 Siege bei 6 Starts.


Österreichs beste Dressur-Reiterin Victoria Max-Theurer bestätigte ihre Favoritenrolle und holte mit ihren 3 Spitzenpferden Eichendorff, Della Cavalleria und Blind Date beim CDI3* in Stadl-Paura 6 Siege bei 6 Starts.

Beim FEI Grand Prix (Tour A) auf Blind Date schaffte die Nummer 10 der Dressur-Welt 72,79% und damit den ersten Sieg. Es folgten die Siege auf Della Cavalleria im St. Georges (73,37%) und im Intermediaire I (75,11%) bzw. auf Eichendorff im Grand Prix (Tour B) mit 70,68 % und der abschließenden Musikkür mit 75,03%.

Im Prix St. Georges komplettierten die Österreicherinnen Martina Knill (Robbespiere/69,34%) und Tatjana Svehla (Donaublick/69%) den heimischen Dreifachtriumph. Bei der Musikkür holten Katrin Wergetis auf Waldano (66,6%) und Amanda Hartung auf Wolkenritter (65,63%) mit den Rängen 7 bzw. 9 weitere Top-Platzierungen für Österreich.

Foto zeigt Victoria Max-Theurer auf Blind Date © FOTOAGENTUR-DILL

Alle Ergebnisse und Berichte finden Sie auf  www.cdi-stadlpaura.at