OEPS Online Portal

Pferdepass


Wichtige Informationen zu aktuellen Bearbeitungszeiten

  • Die Bearbeitung für eine Turnierpferderegistrierung und einen Besitzerwechsel beträgt 10 - 14 Werktage.
  • Die Bearbeitung für neu auszustellende Pferdepässe beträgt 4 Wochen.
  • Pferdpassantragsformulare können ausschließlich per Post versandt werden! Online ist leider nicht möglich, da für dieses doppelseitige Formular spezielle Formate und Papierqualitäten erforderlich sind.
  • Bestellungen können per eMail, mit „Antragsformular“ im Betreff und Ihrer Postadresse, an Monika Hatsy m.hatsy@oeps.at entgegen genommen werden.
  • Pferdepässe für Mitglieder Preis € 45,-.
  • Pferdepässe für Nichtmitglieder Preis €90,- (ohne Turnierpferderegistrierung).
  • Alle zusätzlichen Änderungen, Eintragungen etc. werden gesondert - gemäß Gebührenordnung des OEPS in Rechnung gestellt.
  • Versandinfo: Der Versand der Pferdpässe erfolgt per Nachnahme mittels GLS-Paketdienst! Bitte geben Sie eine Zustelladresse an, an welcher der Pass tagsüber übernommen werden kann.

Pferdepass EU Richtlinie

In der Richtlinie der EU wurde festgelegt:
(Entscheidung 2000/68/EG vom 22. 12. 1999 zur Änderung der Entscheidung 93/623/EWG)

  • Lt. EU Verordnung 504/2008 müssen ab 01. Juli 2009 alle Equiden, für die ein Pferdepass ausgestellt wird, mit einem Chip gekennzeichnet werden. Formular zum Download unterhalb;
  • Alle Equiden (Pferde, Ponys, Esel, Maultiere, Mulis, Zebras und Zebroide) benötigen seit 1. Juli 2009 ein Identifizierungsdokument (Pferdepass) gemäß Verordnung (EG) Nr. 504/2008.
  • Verantwortlich für die die Kennzeichnung ist der Halter, nicht automatisch der Eigentümer oder Besitzer.
  • Die Pferdedaten sind vom Besitzer im Formular einzutragen, Diagramm und Beschreibung des Pferdes sind von einem Tierarzt laut dem im Formular eingearbeitete Merkblatt auszufüllen und der Pferdepass ist an den OEPS (Am Wassersprung 2, 2361 Laxenburg) einzusenden.
  • Bei österreichischen Pferden (Haflinger, Noriker, Warmblut, Quarter Horse...mit Papier) ist der Antrag mit Orginalpapier an den Zuchtverband einzusenden.
  • Klicken Sie auf die roten Buttons für Informationen zu Turnierpferderegistrierung, Wunschkopfnummern, Besitzerwechsel und Pferdpasspreisen!