OEPS Online Portal

Referat Fahren

Bundes-Referent:
-

Mitarbeiter:
Hans Jürg Senn - Ein- und Zweispänner Pferde
Christian Schlögelhofer - Junge Fahrer, Kids
Josef Leibetseder sen. - Vierspännger Pferde, Pony und Junge Pferde
Rita Maria Walter - Administrator


Fahrerinformationen und Meisterschaftsreglements

Para Equestrian - Fahren

Veranstaltungsort und Wettbewerb
Alle Regeln und Vorschriften in Bezug auf die Wettkampfstätten und Bewerbe werden anhand der gleichen Richtlinien wie andere Disziplinen durchgeführt. Es gelten die „General Regulations, Statutes and Discipline rules“, die auf der FEI Homepage zur Verfügung gestellt werden. Die Formel für die Show richtet sich nach jenen des Standard Fahrens mit Dressur, Marathon und dem Gelände Bewerb.

Klassifizierung
Um allen AthletInnen mit einem Handycap die Möglichkeit geben zu können, ihre Ziele zu erreichen und sich im fairen Wettbewerb zu konkurrieren, werden die Sportler nach dem Grad ihrer Beeinträchtigung eingestuft.
Die Einteilung in die unterschiedlichen Grade erfolgt basierend auf der Bewertung von Beweglichkeit, Kraft und Koordination. AthletInnen mit ähnlichen Fähigkeiten werden im Wettbewerb in derselben Gradegruppe antreten.

Fahren - News

Zweimal Top-Ten für Bösch

28.09.2020 - Alexander Bösch holte am vergangenen Wochenende beim internationalen 3*-Fahrturnier in Chablis (FRA) zwei Top-Ten-Plätze. weiter lesen

Ausnahmepferd Bambucca zieht ins Ländle

01.09.2020 - Alexander Bösch und Ausnahmepferd Bambucca sind ab sofort ein neues Fahrsport-Team. Möglich macht's das Pferdesponsoring von Österreichs Dressur-Star Victoria Max-Theurer. weiter lesen

Sogar den Weltmeister geschlagen

12.08.2020 - Auch Österreichs Fahrsport kommt mit einem gelungenen internationalen Auftritt aus der Corona-Pause. Daniel Schneider holt mit seinem Vierspänner beim top-besetzten Fahrturnier im norddeutschen Lähden Platz 4. weiter lesen

(c) privat

Gillinger startet mit Sieg in die Saison

20.07.2020 - Österreichs Fahrsportler Erwin Gillinger, Vinzenz Dobretsberger und Christian Schlögelhofer sind am vergangenen Wochenende im tschechischen Nebanice mit einem Sieg, sowie einem 2. und 4. Platz sehr erfolgreich in die Fahrsaison gestartet. weiter lesen

Schlagwörter dieser Seite