OEPS Online Portal

Springen Reiterinformation


ReiterInnen, die sich für eine EM qualifizieren möchten, reichen bitte 8 Wochen vor dem ersten gewünschten CSIO-Start einen Plan ein, an welchen CSIO´s eine Teilnahme geplant ist.

Betrifft A- u. B-Kader, die ersten 30 der Top of Austria

ReiterInnen, die der österreichischen Mannschaft in Nationenpreisen zu Verfügung stehen, erhalten bei der Vergabe der Startplätze auf internationalen Turnieren im In- und Ausland den Vorrang.

Staatsmeisterschaft

Am Termin der Österreichischen Staatsmeisterschaft allgemeine Klasse werden keine Auslandsstartgenehmigungen für internationale Turniere erteilt. Davon ausgenommen sind Reiter die an einem 5* Turnier starten.

CSIO Beschickungen

Wer für ein CSIO vom Springausschuss nominiert wird, dieses aber nicht besuchen möchte oder kann, erhält vom OEPS keine Starterlaubnis für ein anderes internationales Springturnier an diesem Wochenende.

FEI-Entry System bei Internationalen Turnieren - NEU

Für Ihre Nennungen haben Sie im neuen Invitation System mehrere Möglichkeiten

1.
Über die App der FEI einen Startwunsch abgeben (Wishlist) – sie sollten bereits Anfang des Jahres eine Info-Mail von der FEI bekommen haben.
Die Wishlist wird dann von uns als Ihrer FN im System bestätigt.
Wenn Sie aufgrund Ihrer Position in der LR-List einen Startplatz erhalten werden Sie automatisch akzeptiert – sehen Sie dann in der APP
Wenn Sie nach der Verteilung der Startplätze kein "accepted" erhalten haben, können Sie dann noch immer versuchen „normal“ mit Nennformular über uns auf OC Kontingent zu nennen.

2.
Sie nennen wie bisher mit Nennformular bei uns und werden von mir ins Entry System eingegeben – sollten Sie aufgrund der Rangliste an der Reihe sein, werden Sie auch hier automatisch akzeptiert ansonsten muss, wie bisher, das "accepted" des Veranstalters abgewartet werden.

zu beachten

  • Es ist nicht möglich gleichzeitig eine Nennung in beiden Systemen abzugeben. Also nur ein Formular schicken, wenn Sie keine Nennung mit der App abgegeben haben. Das ist erst wieder nach der Verteilung der LR Plätze möglich.
  • Dies gilt alles nur für Turniere/Kategorien die im IS System sind – siehe Ausschreibung. Alle anderen und z.B. YH, U25 und alle Nachwuchskategorien laufen wie bisher.
  • Wenn Sie keine hohe Position im LR haben ist es wahrscheinlich einfacher wie bisher zu nennen – die App können Sie trotzdem nutzen, um Ihre Nennungen zu beobachten, was ja sehr viele von Ihnen bereits tun.

3.
Minor Events im Inland (Internationale Turniere bis 2*) können nach wie vor direkt beim Veranstalter genannt werden.

Für Rückfragen kontaktieren Sie bitte: Frau Alice Schwab a.schwab@oeps.at Tel.: +43 2236 71060051

Ein Start, der nicht der genannten Kategorie der Nennung entspricht, führt zur Disqualifikation des Rittes (Nennung = Start)! Sollten Änderungen der Nennung bei einem internationalen Turnier in Österreich notwendig sein (Pferd- oder Kategorienwechsel), so ist dies für die Kategorien 1*, 2* sowie –B dem Veranstalter mitzuteilen. Alle anderen Änderungen können nur durch die Sportabteilung des OEPS vorgenommen werden.

Internationale Nennungen

Internationale Nennungen
Internationale Starts – in Österreich wie im Ausland
(Information zu Article 137 - Horse Passports and Microchips der GR der FEI)

Registrierung:
ALLE Pferde, die international in FEI-Sparten starten, müssen beim ersten internationalen Start im Jahr bei der FEI in der jeweiligen Sparte registriert sein, wobei es für die Registrierung unerheblich ist, nicht aber für die Nennung, in welcher Kategorie sie starten (1* - 5*, YH YR/JUN/ CH/ P / Am/V/U25-A oder -B). Die jährliche Neu- Registrierung erfolgt für alle bereits FEI registrierten Pferde automatisch mit der ersten Nennung.
Jene Pferde, die NOCH NIE bei der FEI registriert waren (also noch keinen FEI-Pass oder noch keine FEI-ID-Nummer haben) und das erste Mal international in einer FEI-Sparte starten, müssen vor dem Registrieren gechippt werden, falls sie noch keine Chipnummer eingetragen haben.
Danach ist uns das vom Tierarzt ausgefüllten Formular für das Chippen zu übermitteln.
Dann erfolgt die Registrierung durch uns im FEI System und wir senden Ihnen die FEI ID des Pferdes zu.
Seit 1.1.2017 ist es notwendig, um die Registrierung abzuschließen, und um 1* oder 2* im Inland nennen zu können, Scans vom nationalen Pferdepass bei der FEI hochzuladen .

Sie müssen sich die FEI Horse App herunterladen
How to provide the FEI with scans of my horse's document using the FEI HorseApp
How to create my FEI account on the FEI SportApp or FEI HorseApp

Erst wenn Sie die richtigen Seiten hochgeladen haben kann das Pferd für internationale Minor Events im Inland genannt werden.
Anders ist eine Registrierung und damit ein reguläre Nennung über das FEI System nicht möglich.
Für alle anderen internationalen Turniere im Inland (ab 3*) und alle internationalen Turniere im Ausland ist in jedem Fall die Erstellung eins FEI Passes (Einsendung des nationalen Pferdepasses) notwendig.

Schlagwörter dieser Seite