OEPS Online Portal

Weltmeister-Paar Lindner und Wacha auf Goldkurs, Stefan Csandl wahrt im Einzel die Medaillenchance

FEI EM der Voltigierer im Magna Racino in Ebreichsdorf, Tag 3. Weltmeister-Paar Jasmin Lindner und Lukas Wacha gehen nach dieser gelungenen Kür am Sonntag als absolute Favoriten für Gold ins Finale.


FEI EM der Voltigierer im Magna Racino in Ebreichsdorf, Tag 3. Weltmeister-Paar Jasmin Lindner und Lukas Wacha gehen nach dieser gelungenen Kür am Sonntag als absolute Favoriten für Gold ins Finale. Im Einzel bleibt Stefan Csandl nach Pflicht und Kür mit Rang 3 auf Medaillenkurs. Samstag greifen Österreichs Junioren als Leader in allen Bewerben (Einzel, Pas de Deux, Gruppe) 4 Mal nach Gold.

Voll auf Goldkurs liegt Österreichs Weltmeister-Paar im Pas de Deux: Lukas Wacha und Jasmin Lindner zeigte mit Elliot 8 und Klaus Haidacher an der Longe bei ihrer ersten Kür in der brodelnd vollen Magna Racino-Halle was in ihnen steckt – 8,289 Wertungspunkte, beinahe 2 Zehntelpunkte Vorsprung auf die britischen Verfolger Joanne und Hannah Eccles.

 „Ich habe mich sehr schnell an Waimar gewöhnt. Er ist ein angenehmes Pferd, das sehr regelmäßig geht. Vielen Dank an Barbara Zürcher und Lukas Heppler, die mir nach dem Ausfall meines Pferdes in Aachen, so geholfen haben“, dankt Stefan Csandl seiner Schweizer Longenführerin und seinem sportlich fairen Konkurrenten. Wenn Österreichs 25-jähriger Physiotherapeut tatsächlich am Sonntag eine Medaille holen sollte, bekommt auch Barbara Zürcher als seine Logenführerin Edelmetall.

Im Damen-Einzel zogen alle Österreicherinnen ins Finale der besten 15 ein, wobei sowohl für die EM-Debütantinnen Franziska Fieg (Rang 8) und Sabine Kuntner (10. – feiert morgen ihrem 20. Geburtstag!) als auch für Routinier Jasmin Gipperich (fiel von Platz 5 auf 9 zurück) die Medaillen wohl außer Reichweite liegen.

Prognose: Zwei Tage Medaillenregen für Österreich

Morgen hat Österreich gleich in 4 Junioren-Bewerben die Chance Titel und Medaillen zu holen. Im Einzel bei den Burschen und Mädchen, im Pas de Deux und in der Gruppe (die Jungs und Mädels von Club 43 hielten gestern die starke Konkurrenz aus Deutschland – Kürnote 8,376 – mit einer ebenso tollen Kür – Note 8,313 – in der Gesamtwertung auf Distanz) gehen die österreichischen Voltigierer jeweils als Führende in die alles entscheidenden Finale. Die 1.500 Plätze im Magna Racino für die beiden Finaltage sind übrigens schon seit Wochen ausverkauft. Einen Livestream gibt es unter *[linknew:http://www.feitv.org/live]

Foto: Weltmeister-Paar Jasmin Lindner und Lukas Wacha auf dem Weg zum Heim-EM-Sieg. © Andreas Schnitzlhuber | www.scan-pictures.net

ERGEBNISSE
Freitag, 2.8.2013
Einzel, Damen, 1. Runde (Kür) – Top-15 für die Final-Runde qualifiziert:
1. Rikke Laumann (DEN), Longe: Lasse Kristensen, Gost Alfarvad Z | Kürnote 8,227 | Gesamt 8,456
2. Anna Cavallaro (ITA), Nelson Vidoni, Harley | 8,196 | 8,227
3. Joanne Eccles (GBR), John Eccles, WH Bentley | 8,118 | 8,062
8. Franziska Fieg (AUT), Gregor Stöckl, Wolke Sieben | 7,786 | 7,617
9. Jasmin Gipperich (AUT), Gregor Stöckl, Wolke Sieben | 7,307 | 7,598
10. Sabine Kuntner (AUT), Elisabeth Leithner, Harvey 6 | 7,449

Einzel, Herren, 1. Runde (Kür):
1. Jacques Ferrari (FRA), Longe: Francois Athimon, Poivre Vert | 8,587 | 8,309
2. Erik Oese (GER), Andreas Bäßler, Calvador 5 | 8,502 | 8,213
3. Stefan Csandl (AUT), Barbara Zürcher, Waimar CH | 8,404 | 8,168
6. Lukas Wacha (AUT), Nicole Seier, Macchiato 5 | 7,867 | 7,665
7. Lukas Heppler (SUI), Barbara Zürcher, Waimar CH | 8,034 | 7,628

Einzel, Juniorinnen, 2. Runde (Pflicht) – 1. Teil des Finales:
1. Daniela Fritz (AUT), Longe: Manuela Barosch, Royal Salut | 8,071
2. Anais Kristofics-Binder (AUT), Fritz Schandl, Alonso | 7,688
3. Miriam Esch (GER), Annette Müller-Kaler, Robbie Naish | 7,625
7. Daniela Slomka (AUT), Edith Kermer-Berger, Pinot Noir 5 | 7,316

Einzel, Junioren, 2. Runde (Pflicht), 1. Teil des Finales:
1. Ramin Simon Rahimi (AUT), Longe: Manuela Barosch, Royal Salut | Pflichtnote 7,882
2. Julian Wilfing (GER), Alexander Zebrak, Luino 19 | 7,813
3. Johannes Kay (GER), Silke Gedien, Rockard H | 7,764
6. Dominik Eder (AUT), Marion Meissl, Pipetto | 7,130
7. Niklas Lutzky (AUT), Karen Asmera, Dorian 7 | 7,052

Pas de Deux, Kür:
1. Jasmin Lindner, Lukas Wacha (AUT), Longe: Klaus Haidacher, Elliot 8 | 8,289
2. Joanne und Hannah Eccles (GBR), John Eccles, WH Bentley | 8,096
3. Torben Jacobs, Pia Engelberty (GER), Alexandra Knauf, Weltony rs. VdM. | 7,803
4. Agnes Keraly, Reka Gadolla (HUN), Natalie Sandor, Zakarias | 7,359
5. Theresa Thiel, Stefan Csandl (AUT), Karin Böhmer, Crossino 2 | 7,285

Junioren, Gruppe (Kür):
1. Österreich (Club 43: Alina Barosch, Melanie Gasssner, Nicole Kirbisch, Niklas Lutzky, Ramin Simon Rahimi, Lena Birkenau, Eva Nagiller), Longe: Karen Asmera, Dionysos | Kürnote 8,313 | Gesamt 7,569
2. Deutschland, Simone Lang-Wiegele, Remake | 8,376 | 7,488
3. Schweiz, Rita Blieske, Pady de Jean Bel | 7,986 | 7,263

Ergebnislisten *[linknew:http://www.vaulting2013.com/start-ergebnislisten-vaulting.html hier]

ZEITPLAN
Samstag, 3.8.2013
Finalentscheidung Junioren
9 Uhr    Einzel Herren Junioren - Kür (Finale)   
10.15    Einzel Damen Junioren - Kür (Finale)     
11.30    Einzel Damen - Technik (Teil 1 Finale)
13.30    Einzel Herren - Technik  (Teil 1 Finale)    
14.30    Pas de Deux Junioren - Kür (Finale)      
15.30    Gruppe Junioren - Kür (Finale)      
17.15    Gruppe - Kür         

Sonntag, 4.8.2013

Finalentscheidungen
9 Uhr    Einzel Damen - Kür      
10.15    Einzel Herren - Kür      
12.15    Pas de Deux - Kür      
13.15    Gruppe - Kür      
15.30    Siegerehrung

Mehr Infos unter *[linknew:www.vaulting2013.com] oder auf Facebook unter *[linknew:https://www.facebook.com/VoltiEM2013] und *[linknew:https://www.facebook.com/magnaracino]