OEPS Online Portal

Victoria Max-Theurer führt nach dem Grand Prix vor EM-Teamkollegin Karin Kosak und Belinda Weinbauer

Titelverteidigerin Victoria Max-Theurer (OÖ) liegt mit Eichendorff bei den Österreichischen Dressur-Staatsmeisterschaften am Gutenhof in Himberg mit 72,87 Prozent nach dem Grand Prix standesgemäß in Führung.


Titelverteidigerin Victoria Max-Theurer (OÖ) liegt mit Eichendorff bei den Österreichischen Dressur-Staatsmeisterschaften am Gutenhof in Himberg mit 72,87 Prozent nach dem Grand Prix standesgemäß in Führung. Hinter ihr EM-Teamkollegin Karin Kosak (St) mit Lucy’s Day mit starken 70,62 Prozent und Belinda Weinbauer (B) mit Debut Dallas mit sauberen 69,83 Prozent. Bei der Para-Dressur führt Pepo Puch mit seiner neuen 6-jährigen Stute Grandezza P.

Der elfte Staatsmeistertitel für Victoria Max-Theurer ist Sonntag bei der Kür der Top-15 aus dem Grand Prix nur noch Formsache.  Ihren 15-jährigen Eichendorff lobte die dreifache Olympiateilnehmerin sehr: „Er was sehr ehrgeizig, sehr eifrig und frisch.“ Einen starken Auftritt legte die Vorjahresdritte Karin Kosak und ihre Lucy’s Day mit Platz 2 hin – eine Bestätigung für ihren ersten EM-Start heuer in Dänemark: „Die Erfahrung eines solchen Championats ist einfach außergewöhnlich. Es war für Lucy zwar anstrengend aber ich denke wir haben wieder einen Schritt nach vorne gemacht.“

In der Para-Dressur liegt Paralympics-Champion Pepo Puch (St) mit Grandezza P und 78,8 Prozent in Führung vor seinen EM-Teamkollegen Bernd Brugger (NÖ, Denigo, 69,91 %) und Jutta Rus-Machan (St, Prada, 69,68 %).

Bei den Österreichischen Meisterschaften führt nach den ersten Teilprüfungen Young Rider Oliver Valenta (NÖ, Valenta’s Rivel, 71,97 %), Juniorin Diana Porsche (S, Porsche’s Eloy, 70,04 %), Jugend-Reiterin Nicola Louise Ahorner (W, Robbespiere, 69,14 %) und Pony-Reiterin Sandrine Urbanowicz (T, The Mickle"s Motion, 69,67 %).

Veranstalter-Familie Wünschek freute sich nach dem regnerischen Auftakt am Freitag bei den Einlaufbewerben heute über Sonnenschein und gut besetzte Zuschauertribünen. OEPS-Präsidentin Elisabeth Max-Theurer lobt die Veranstaltung: „Es läuft hier alles sehr ruhig, routiniert und professionell ab. Sportlich sind wir als kleine Dressurnation auf einem sehr guten Weg. Wir hatten schon lange nicht mehr so ein großes Starterfeld und das Niveau ist wirklich ansprechend. Die Ritte von Karin Kosak und Belinda Weinbauer waren richtig gut.“

Bild: Victoria Max-Theurer mit Eichendorff (c) Michael Rzepa

Ergebnislisten
unter *[linknew:http://www.horse-events.at/horse-events/turniere?tnr=13071&__CWXFWK_smart=ZGV0YWlscyRzZXRUdXJuaWVy horse-events.at]

DAS PROGRAMM AM GUTENHOF
Sonntag, 15. September 2013 ab 8 Uhr
14 ÖM Pony (Reiter bis maximal 16 Jahre), 2. Teil: Kl. LM (FEI-Pony MS)
15 ÖM Jugend (11 bis 14 Jahre), 2. Teil (Top-15 aus Teil 1): Kl. LM
16 ÖM Junioren (15 bis 18 Jahre), 2. Teil (Top-15 aus Teil 1): Kl. M (FEI-Jun EZ)
17 ÖM Junge Reiter (19 bis 21 Jahre), 2. Teil (Top-15 aus Teil 1): KL.S (FEI YR EZ)
18 ÖSTM Para: Individualtest
19 ÖSTM Grand Prix Kür (Top-15 aus dem Grand Prix)
20 Gutenhof-Kür-Cup, 3. TB: Kl. S D2 RV: B Aufg. FEI Inter 1 Kür CDN-A*