OEPS Online Portal

Linzer Pferdefestival 2013 - Zwölf Turniere und viele Investitionen

„Es wird das Jahr der Investitionen“, so startete Veranstalter Helmut Morbitzer mit der Pressekonferenz am Donnerstag die Saison 2013 in Linz-Ebelsberg.


„Es wird das Jahr der Investitionen“, so startete Veranstalter Helmut Morbitzer mit der Pressekonferenz am Donnerstag die Saison 2013 in Linz-Ebelsberg. Der Boden der Reitplätze wird in einem ersten Schritt weiter verbessert, im Herbst folgt dann die Reithalle, wo das Dach und der Reitboden saniert werden. Unterstützt werden diese Investitionen von der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich. „Wir wollen das Turnier noch 10 Jahre oder länger machen, da müssen wir investieren und realistisch bleiben.“, so Helmut Morbitzer.

Neu ist heuer auch die Sommertour. Auf Anfrage vieler Reiter werden im Sommer Turniere in Linz-Ebelsberg stattfinden. Ab 14. Juni startet die Sommertour mit einem nationalen und zwei internationalen Springturnieren. Auch sportlich geht es in diesem Jahr in Linz rund. Zwölf Turniere werden über die Bühne gehen, darunter auch das CSIO*** Linz mit dem Furusiyya Nations Cup™, der auf 4* Niveau ausgetragen wird. „Für uns ist das absolute Nonplusultra der Nationenpreis, der soll auch in hoher Qualität in Linz erhalten bleiben“, erklärt Morbitzer.

2013 - Ein Jahr mit zwölf Turnieren

2003 veranstaltete Helmut Morbitzer die „Austrian Hallen Classic Tour“ - die ersten Versuche einer Turnierserie. Ein internationales sowie ein nationales Springturnier an zwei aufeinander folgenden Wochenenden – viele schüttelten die Köpfe. Doch die Idee ließ den langjährigen CSIO-Linz Macher nicht los. Bereits 2008 startete das Linzer Pferdefestival zum ersten Mal mit der Linzer Frühlingstour. Das Konzept der Turnierserie schlug ein und wurde ein großer Erfolg. Zehn Jahre später findet die mittlerweile schon traditionelle Tour bereits zum sechsten Mal statt und wurde über die Jahre immer größer. Neben der bereits bekannten Frühlings- und Herbsttour gibt es 2013 auch erstmals eine Winter- sowie eine Sommertour mit insgesamt zwölf Turnieren. Ob Turniereinsteiger oder langjähriger Profi, ob nationale Größen oder internationale Stars, für jeden ist etwas dabei.

Eröffnet wird die Saison in Linz am 23. und 24. Februar sowie am 2. und 3. März mit der Wintertour. An zwei Wochenenden hintereinander wird die Reithalle in Linz zum Treffpunkt vieler nationaler Reiter. Ab 28. März startet die Frühlingstour in die sechste Auflage und eröffnet die Freiluftsaison. In zwei nationalen und zwei internationalen Springturniere bereiten sich die Reiter auf das Highlight vor: das 21. CSIO***! Das „Concours de Saut International“ (CSI) bezeichnet ein internationales, von der Internationalen Reitföderation (FEI) ausgerichtetes Turnier. Die Erweiterung „Officiel“ (CSIO) besagt, dass es sich um das offizielle internationale Springturnier eines Landes handelt. Jedes Land darf pro Jahr nur eines dieser offiziellen Turniere ausrichten. Und auch hier gibt es Neuerungen. Die FEI hat einen neuen Sponsor für den Nationenpreis, der nun „Furusiyya Nations Cup™“ heißt. Das arabische Wort „Furusiyya“ hat eine weite Bedeutung. Es beschreibt die umfassende Idee der Reitkunst, Ritterlichkeit und des Reitsportwissens im Allgemeinen. Der Begriff entstand aus den Wörtern „faris“ für Reiter und „faras“ für Pferd.

Der „Furusiyya Nations Cup™“
Neben dem Namen wurde auch das Reglement der Serie verändert. So wurde die Reitwelt in sechs Regionen unterteilt. 18 der teilnehmenden Mannschaften qualifizieren sich über die einzelnen Stationen der Serie für das Finale im September 2013, aus Europa werden dies neun Mannschaften sein. Um zu ermitteln wer sich qualifiziert, werden die Punkte folgendermaßen vergeben: 1. 100 Punkte, 2. 90 Punkte, 3. 82 Punkte, 4. 75 Punkte, 5. 70 Punkte, 6. 66 Punkte, 7. 65 Punkte, 8. 64 Punkte, 9. 60 Punkte und 10. 59 Punkte. Sollte in einer Region keine Qualifikation stattfinden, sind die, vier im Longines Ranking höchstplatzierten, Reiter eines Landes aus dieser Region qualifiziert.

Den Abschluss der Frühlingstour bildet die Union-Meisterschaft aller Klassen in den Disziplinen Springen und Dressur. Ab 14. Juni startet die Sommertour mit einem nationalen und zwei internationalen Springturnieren, gefolgt von der bereits traditionellen Herbsttour von 26. Oktober bis 3. November.

Wintertour
23. - 24. Februar CSNB*
02. - 03. März CSNB*

Frühlingstour
28. - 31. März CSNA*, CSNP-B
11. - 14. April CSI**, CSIYH1*, CSICHJYR-A, CSIP-A
18. - 21. April CSI**, CSIYH1*, CSICHJYR-A, CSIPA
02. - 05. Mai CSIO***FURUSIYYA FEI Nations Cup™, CSIYH1*, CSICHJYR-A
09. - 12. Mai CSNB*, CSNP-B, CDN-B, CDNP-C (Union-Meisterschaft)

Sommertour
14. - 16. Juni CSNB*, CSNP-B
20. - 23. Juni CSI**, CSIYH1*, CSICHJYR-A, CSIP-A
27. - 30. Juni CSI**, CSIYH1*, CSICHJYR-A, CSIP-A

Herbsttour
26. - 27. Oktober CSNB*
01. - 03. November CSI**, CSIYH1*, CSICHJYR-A, CSIP-A

Infos unter www.linzerpferdefestival.at