OEPS Online Portal

Elfter Staatsmeistertitel für Victoria Max-Theurer in Folge

Österreichische Staatsmeisterschaften am Gutenhof in Himberg: Victoria Max-Theurer (OÖ) zeigt mit Eichendorff am Sonntag eine Kür, die mit 77,50 Prozent bewertet wurde und holt nach 72,87 Prozent im Grand Prix (Gesamt: 150,37) überlegen ihren elften Titel in Folge.


Österreichische Staatsmeisterschaften am Gutenhof in Himberg: Victoria Max-Theurer (OÖ) zeigt mit  Eichendorff am Sonntag eine Kür, die mit 77,50 Prozent bewertet wurde und holt nach 72,87 Prozent im Grand Prix  (Gesamt: 150,37) überlegen ihren elften Titel in Folge. Platz 2 geht an EM-Teamkollegin Karin Kosak (St) und Lucy’s Day mit hauchdünnen 0,29 Prozentpunkten Vorsprung auf Belinda Weinbauer (B) und Debut Dallas. Para-Dressur-Staatsmeister ist Pepo Puch mit seiner neuen 6-jährigen Stute Grandezza P.

„77,50 Prozent – ich weiß gar nicht, ob Eichendorff und ich jemals so eine hohe Wertung in der Kür erreicht haben. Er war voller Power, wusste schon immer genau wo es hingeht. Es hat richtig Spaß gemacht“, sagt Victoria Max-Theurer nach Titel Nummer 11 und verbeugt sich gleichzeitig vor ihrem Umfeld. „Danke an mein Team, an meinen Trainer Wolfram Wittig, an meine Familie und an Familie Wünschek, die hier eine wunderbare Veranstaltung organisiert haben.“ Zum engen Zweikampf um den Vizemeistertitel sagt die 27-jährige Oberösterreicherin: „Super wie viele tolle Runden hier geritten wurden. Dass es dann so eng um Platz 2 wurde, ist ein Zeichen dafür wie hoch das Niveau bei diesem großen Starterfeld war.“

Vizemeisterin Karin Kosak: „Es war trotz Patzer in den Einerwechseln unser Kür-Highscore. Ich bin sehr glücklich, dass ich nach Bronze im Vorjahr nun Silber holen konnte. Belinda ist richtig stark geritten.“ Das Kompliment retourniert die Drittplatzierte Belinda Weinbauer: „Karin hat eine tollen Grand Prix hingelegt und war bis auf den kleine Patzer sehr gut unterwegs. Ich freu mich, dass Dallas so fit und so gut drauf war. Wir kamen ohne Erwartungen auf eine Medaille auf den Gutenhof, dass es jetzt so knapp wurde, ist unglaublich.“  

In der Para-Dressur holte Paralympics-Champion Pepo Puch (St) auf Grandezza P seinen zweiten Para-Staatsmeistertitel nach 2011. Die Österreichischen Meistertitel in den Nachwuchsbewerben gingen an Young Rider Oliver Valenta und Valenta’s Rivel, Juniorin Diana Porsche und Porsche’s Eloy, Jugend-Reiterin Nicola Louise Ahorner und Robbespiere und Pony-Reiterin Sandrine Urbanowicz und The Mickle"s Motion.

Gmoser und Salgado gewinnt Gutenhof Kür Cup
Vorjahres Vizestaatsmeister Peter Gmoser, der in der Meisterschaft Rang 4 auf Two to Tango Rang 4 belegte gewann den aus drei Teilbewerben bestehenden Gutenhof Kür Cup vor Tatjana Svehla (Donaublick) und Belinda Weinbauer (Ronaldinho).

Österreichische Staatsmeisterschaft Dressur
1. Victoria Max-Theurer (OÖ), Eichendorff – Grand Prix: 72,87 Prozent | Kür: 77,50 | Gesamt 150,37
2. Karin Kosak (St), Lucy’s Day – 70,62 | 72,83 | 143,45
3. Belinda Weinbauer (B), Debut Dallas 69,83 | 73,33 | 143,16
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_%C3%96STM%20Dressur%202013.pdf hier]

Österreichische Staatsmeisterschaft Para-Dressur
1. Pepo Puch (St), Grandezza P  – 78,8 Prozent | 75,460 Prozent | Gesamt 154,260
2. Bernd Brugger (St), Denigo – 69,912 | 71,098 | 141,010
3. Michael-Martin Knauder (K) – 69,420 | 70,652 | 140,072
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_%C3%96M%20Dressur%20ParaEquestrian%202013.pdf hier]

Österreichische Meisterschaften Junge Reiter (19 bis 21 Jahre)
1. Oliver Valenta (NÖ), Valenta’s Rivel – 71,97 | 73,60 | 145,57
2. Lea-Elisabeth Pointinger (NÖ), Gino 333 – 70,75 | 71,54 | 142,29
3. Florian Lorenz (St), Luigi 14 – 67,76 | 68,64 | 136,40
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_%C3%96M%20Dressur%20Junge%20Reiter%202013.pdf hier]

Österreichische Meisterschaften Junioren (15 bis 18 Jahre)
1. Diana Porsche (S), Porsche’s Eloy – 71,04 | 71,93 | 142,97
2. Florentina-Gisi Lorenz (St), Sir Anthony 3 – 69,69 | 70,75 | 140,44
3. Kristina Sober (W), Prefect Illusion SJP – 66,94 | 69,56 | 136,50
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_%C3%96M%20Dressur%20Junioren%202013.pdf hier]

Österreichische Meisterschaften Jugend (11 bis 14 Jahre)
1. Nicola Louise Ahorner (W), Robbespiere – 69,14 | 68,95 | 138,09
2. Laura Rehberger (NÖ), Carpe Diem 2 – 64,38 | 66,32 | 130,70
3. Verena Gosch (NÖ), Samba Queen – 66,10 | 64,47 | 130,57
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_%C3%96M%20Dressur%20Jugend%20%202013.pdf hier]

Österreichische Meisterschaften Pony (Reiter bis max. 16 Jahre)
1. Sandrine Urbanowicz (T), The Mickle’s Motion – 69,67 | 70,43 | 140,10
2. Victoria Wurzinger (W), Sappori – 69,29 | 70,60 | 139,89
3. Nicola Louise Ahorner (W), Dornik’s Donovan – 65,58 | 67,35 | 132,93
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_%C3%96M%20Dressur%20Pony%202013.pdf hier]

Gutenhof Kür Cup
1. Peter Gmoser (B), Salgado - Gesamt: 215,48 Prozentpunkte
2. Tatjana Svehla (NÖ), Donaublick - 215,27
3. Belinda Weinbauer (B), Ronaldinho - 208,91
Ergebnis im Detail *[linknew:http://www.horse-events.at/res/files/13071_Gutenhof%20K%C3%BCr%20Cup.pdf hier]

Alle Ergebnislisten im Detail unter *[linknew:http://www.horse-events.at/horse-events/turniere horse-events.at]
//slide-502//
Alle Dressur-Staatsmeister seit 1972:

2013 Victoria Max-Theurer
2012 Victoria Max-Theurer
2011 Victoria Max-Theurer
2010 Victoria Max-Theurer
2009 Victoria Max-Theurer
2008 Victoria Max-Theurer
2007 Victoria Max-Theurer
2006 Victoria Max-Theurer
2005 Victoria Max-Theurer
2004 Victoria Max-Theurer
2003 Victoria Max-Theurer
2002 Stefan Peter/Nina Stadlinger
2001 Stefan Peter
2000 Stefan Peter
1999 Stefan Peter
1998 Sandra Walther
1997 Caroline Hatlapa
1996 Ernst Bachinger
1995 Peter Ebinger
1994 Günther Zach
1993 Peter Ebinger
1992 Elisabeth Max-Theurer
1991 Annemieko Heiloo
1990 Ernst Bachinger
1989 Ernst Bachinger
1988 Ernst Bachinger
1987 Regina Molden
1986 Christa Winkel
1985 Ernst Bachinger
1984 Heinz Breza
1983 Elisabeth Max-Theurer
1982 Elisabeth Max-Theurer
1981 Arthur Kottas-Heldenberg
1980 Elisabeth Max-Theurer
1979 Elisabeth Max-Theurer
1978 Elisabeth Max-Theurer
1977 Ines von Badewitz
1976 Heinz Breza
1975 Ines von Badewitz
1974 Ines von Badewitz
1973 Ines von Badewitz
1972 Heinz Breza