OEPS Online Portal

Distanzreiter holen zwei Siege in Ungarn

Zwei Siege und starke Platzierungen der österreichischen Distanzreiter beim internationalen Turnier im ungarischen Bábolna.


Zwei Siege und starke Platzierungen der österreichischen Distanzreiter beim internationalen Turnier im ungarischen Bábolna. Beim CEI1* über 80 Kilometer siegte Theresia Kiesl und beim CEN über 60 Kilometer Helga Wunderer. Stark über 120 Kilometer beim CEI2* Stephanie Laferl mit Platz 2.

Ausgezeichneter Erfolg der Österreichischen Mannschaft in Babolna. Beim CEI** über 120 km kam Stephanie Laferl mit Omar auf den 2. Platz in der Zeit von 7:40:13 Stunden (Schnitt: 15.64 km/h), den 3. Platz erreichte Helga Wunderer mit Ariella 2 in der Zeit von 8:00:35 (14.98 km/h). Beim CEI* über 80 km holte sich Theresia Kiesl mit Romantik Larzac verdient den ausgezeichneten 1. Platz in der Zeit 4:00:35 / 19.95km/h.

Beim CEI* über 80 km wurde Stephanie Laferl mit Teyszir hervorragende Dritte in der Zeit 4:23:33 (18.21km/h).

Bei dem CEN über 60km wurden folgende Platzierungen erreicht:
1.Platz Helga Wunderer/Abou Aichan  in der Zeit     4:04:11/14.74kmh
3.Platz Maria Mauritsch/Meknes  n der Zeit               4:21:54/13.75kmh
4.Platz Sophie Mauritsch/Aldeano in der Zeit            4:21:55/13.74kmh
5.Platz Gerhard Lacklner/ Padishak in der Zeit           4:21:58/13.74kmh
6.Platz Dagmar Mittendorfer/ Hidalgo-2 in der Zeit 4:30:30/13.31kmh

Das Foto zeigt Theresia Kiesl (links) und Stephanie Laferl.

Österreichs Team beim CEI3*/2*/1*, CEIYJ2*, CEIYJ1* Bábolna / HUN:
Andreas Fischer, Marcela Hernández de Schachermayer, Theresia Kiesl, Andreas Kindermann, Stephanie Laferl, Sandra Wadsack, National: Markus Hubmann, Hermann Koch
Weitere Infos unter http://www.babolnamenes.hu