OEPS Online Portal

Titel geht an Deutschland

Die 33. Auflage des Casino Grand Prix powered by equitron-pro wurde am Samstag zum ersten Mal in einem spektakulären Superfinale der Top-16 im Rahmen des Neuro Socks Amadeus Horse Indoors in Salzburg entschieden.


Den Sieg schnappte sich Deutschlands Alexander Müller, der mit seiner 9-jährigen Stute Ohlala als einziger in beiden Runden fehlerfrei geblieben war. Damit ging ausgerechnet am 70. Geburtstag der rot-weiß-roten Springreitlegende Thomas Frühmann, der sich 1987, im Gründungsjahr von Österreichs höchstdotierter Springreitserie, zum ersten Gesamtsieger gekrönt hatte, der prestigeträchtige Titel erstmals ins Ausland.

Auf den Plätzen folgten die Burgenländerin Bianca Babanitz mit Game DK Z (4 Fehlerpunkte/39,90 Sekunden) und der Oberösterreicher Peter Englbrecht mit Concerto Mio (4/41,83).

Babanitz in Siegerrunde voll auf Angriff

Im Superfinale waren nur drei Reiter-Pferd-Paarungen im 290 Meter langen Grundparcours mit 13 Hindernissen und 16 Sprüngen über die maximale Höhe von 1,50 Meter fehlerfrei geblieben: Alexander Müller, Peter Englbrecht und David Kranz (ST).

Bianca Babanitz, die mit einem Abwurf als Vierte in die Siegerrunde der Top-9 gegangen war, katapultierte sich mit ihrem 11-jährigen Hengst Game DK Z mit der Top-Zeit von 39,90 Sekunden an die Spitze des Feldes. Alexander Müller sprang taktisch klug ebenfalls fehlerfrei mit vergleichsweise gemütlichen 46,17 Sekunden zum Sieg.

Siegespreis von equitron-pro im Wert von 31.080 Euro

Mit einem vierten Rang auf der Etappe in Kammer und einem zehnten Platz in Lamprechtshausen hatte sich der Deutsche mit 58 Punkten für das Superfinale der Top-16 qualifiziert. Die Teilnahme hat sich für ihn ausgezahlt: als Sieger des Superfinales bekommt Müller das von Tierärzten empfohlene Therapie-Gerät von equitron-pro im Wert von 31.080 Euro.

„Ich bin super happy mit dem equitron-pro-Gerät. Wir haben schon eines bei uns im Stall, das wir täglich nutzen. Wir sind davon überzeugt und freuen uns, dass wir nun ein zweites Gerät haben“, jubelte Müller im Siegerinterview.

Seiner 9-jährigen Sportpartnerin streut er Rosen: „Ohlala ist für mich ein Ausnahmepferd. Ich reite sie schon seit sie fünf Jahre alt ist. Sie liefert unglaublich viele Nullrunden. Wir waren letzte Woche schon zur Vorbereitung hier in Salzburg und sind gestern auch gut gesprungen. Das war sicherlich ein Vorteil, weil wir die Gegebenheiten schon kannten – wir haben uns einfach wohl gefühlt. Mit zwei Nullrunden war das von uns eine wirklich gute Vorstellung. Ich bin sehr glücklich über den Sieg!“

„Großes Kompliment an Sepp Göllner und sein Team“

Bianca Babanitz freute sich über Platz 2: „Grundsätzlich bin ich sehr glücklich, auch wenn ich gerne gewonnen hätte. Der Parcours war heute sehr anspruchsvoll. Im Grundparcours habe ich einen Fehler gemacht, bin hektisch geworden – das ist uns dann zum Verhängnis geworden. Den Finaldurchgang habe ich sicher und schnell angelegt, die Reiter davor haben einige Fehler gemacht. Ein großes Kompliment an Sepp Göllner und sein Team, die unter diesen Umständen eine großartige Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Ein toller Tag, ich bin sehr zufrieden.“

OEPS-Sportdirektor Christian Steiner stößt ins selbe Horn: „Wir möchten uns im Namen des Österreichischen Pferdesportverbandes bei allen Sponsoren und Veranstaltern für die tolle Unterstützung sowie Organisation bedanken. Gemeinsam haben wir es geschafft, die ganze Serie, über vier Etappen durchzuführen – darauf sind wir sehr stolz. Heute haben wir im Rahmen der Amadeus Horse Indoors unter strengen Auflagen ein würdiges Superfinale erlebt und sind somit mit einer tollen Veranstaltung ins neue Jahr gestartet. Das Superfinale wurde erstmals als großes Finale des Casino Grand Prix powered by equitron-pro durchgeführt, das hat sich in dieser Form definitiv bewährt. Das macht Lust auf die nächsten Events und auf ein tolles Pferdesportjahr 2021.“

Ergebnis

CASINO GRAND PRIX 2020 powered by equitron-pro
Superfinale über 1,50 Meter mit Siegerrunde
1. Alexander Müller (GER), Ohlala, 0 Strafpunkte/46,17 Siegerrunde
2. Bianca Babanitz (B), Game DK Z, 4/39,9
3. Peter Englbrecht (OÖ), Concerto Mio, 4/41,83

4. Angelos Touloupis (GRE), Francis, 8/41,32
5. Gerfried Puck (ST), Naxcel V, 8/42,85
6. Markus Saurugg (ST), Baloubet by Etl, 12/41,9

7. Helmut Schönstetter (GER), Cornet Kalua, 12/42,43
8. Roland Englbrecht (OÖ), Calippo, 12/43,19
9. David Kranz (ST), Attila der Große, 12/45,10

10. Michael Eichler (GER), Catwiesel, 12 Strafpunkte/71,33 im Grunddurchgang
11. Katrin Esser (OÖ), Aconell, 16/69,21
12. Siegfried Schlemmer (ST), Flick Flack, 16/70,5
13. Marie Sebesta (W), Kara Luna, 16/73,60

Ergebnis im Detail hier

Neuro Socks Amadeus Horse Indoors/Salzburg-Arena (S)

Alle Start- und Ergebnislisten hier

Casino Grand Prix-HALL OF FAME

SiegerInnen von 1987 bis 2020
2020 Alexander Müller (GER)
2019 Michael Rösch Junior
2018 Dieter Köfler
2017 Christian Schranz
2016 Dieter Köfler
2015 Josef Schwarz Junior
2014 Dieter Köfler
2013 Roland Englbrecht
2012 Mario Bichler & Astrid Kneifl
2011 Mario Bichler
2010 Simon Johann Zuchi
2009 Mario Bichler
2008 Wolfgang Ötschmaier
2007 Alice Janout
2006 Christian Juza
2005 Anton Martin Bauer
2004 Sabine Seeburger-Schranz
2003 Mario Bichler
2002 Anton Martin Bauer
2001 Julia Kayser
2000 Boris Boor
1999 Josef Schwarz Junior
1998 Anton Martin Bauer
1997 Thomas Frühmann
1996 -
1995 Helmut Morbitzer
1994 Rupert Ziller
1993 Boris Boor
1992 Roland Fischer
1991 Thomas Frühmann
1990 Hugo Simon
1989 Jörg Domaingo
1988 Egon Blum
1987 Thomas Frühmann

Das war der Endstand nach vier Etappen

CASINO GRAND PRIX powered by equitron-pro 2020
Endstand nach vier Etappen,
1. Helmut Schönstetter (GER) 120 Punkte
2. Christoph Kröll (ST) 105
3. Peter Englbrecht (OÖ) 92
4. Roland Englbrecht (OÖ) 84
5. David Kranz (ST) 76
6. Catrin Glötzer-Thaler (T) 75
7. Marie Sebesta (W) 74
8. Katrin Esser (OÖ) 66
8. Michael Eichler (GER) 66
10. Bianca Babanitz (B) 60
11. Dieter Köfler (K) 59
11. Lisa Schranz (NÖ) 59
13. Alexander Müller (GER) 58
14. Gerfried Puck (ST) 57
15. Bogdan Mrowka (NÖ) 55
16. Angelos Touloupis (GRE) 54

Casino Grand Prix im TV

Casino Grand Prix auf ORF eins und ORF Sport +
31.01.2021 ORF eins ab 14.45 Uhr Sportbild – Highlights Casino GP powered by equitron-pro Salzburg – Finale Amadeus Horse Indoors
03.02.2021, 20.15 Uhr ORF Sport + Highlights Casino GP powered by equitron-pro Salzburg – Finale Amadeus Horse Indoors