Sprung in eine neue Ära

Über viele Jahre hat sich die größte nationale Springserie, die 2020 erstmals auch für internationale TeilnehmerInnen geöffnet wurde, über die Landesgrenzen hinaus einen Namen gemacht.

Casinos Austria hat im Jahr 1987 gemeinsam mit dem Österreichischen Pferdesportverband eine Turnierserie ins Leben gerufen, die österreichische SpringreiterInnen an die internationale Elite heranführen sollte. Die heimische Bundesliga des Pferdesports reifte in all den Jahrzehnten als Casino Grand Prix zu einer wohlbekannten Marke. Die höchstdotierte nationale Springserie und ihre HeldInnen standen für sportlich-spannende Wettkämpfe auf höchstem Niveau. Die 34. Auflage wird erstmals als „equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS“ geführt und schließt 2021 vier Etappen und ein Superfinale ein.


„equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS“

Nach langen und intensiven Verhandlungen mit den Veranstaltern ist es nunmehr gelungen, die Traditionsserie in einer wirtschaftlich schwierigen Phase weiterzuführen. Die Höhe des Preisgeldes wird nach großen Bemühungen 2021 leicht erhöht – somit werden insgesamt EUR 50.000, das entspricht EUR 10.000 je Etappe/Superfinale, ausgeschüttet. Darüber hinaus stellt equitron-pro für den Gesamtsieger des „equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS“ erneut ein equitron-pro-Gerät im Wert von EUR 31.080 zur Verfügung. Der Österreichische Pferdesportverband nimmt in Hinblick auf die bevorstehende Serie selbst eine sehr entscheidende Rolle ein und unterstützt 2021 – neben den knapp EUR 60.000, die für die von Sponsoren geforderten Leistungen aufgewendet werden müssen – zusätzlich mit einem monetären Betrag von zirka EUR 20.000.

„Wir sind sehr froh, dass die Springserie nach vielen intensiven Verhandlungen mit den Veranstaltern nun auch 2021 weitergeführt werden. Gerade in dieser schwierigen Zeit haben wir, als Österreichischer Pferdesportverband, eine große Verantwortung gegenüber unseren Reiterinnen und Reitern und wollen ihnen die Wettkämpfe auf diesem hohen Niveau mit unserer Unterstützung auch heuer ermöglichen“, erklärt Elisabeth Max-Theurer, Präsidenten des Österreichischen Pferdesportverbandes.

Auf den vier Stationen (Lamprechtshausen, Lassee, Zeltweg-Farrach und Kammer-Schörfling) sammeln die TeilnehmerInnen Punkte für das Superfinale. Die besten 36, die beim entscheidenden Wettbewerb in gestürzter Reihenfolge starten, qualifizieren sich für die Finalrunde und kämpfen am 12. September in St. Margarethen (K) um den Gesamtsieg 2021.


Karin Reichl, Geschäftsführerin der healthfactories GmbH, freut sich auf die bevorstehenden Etappen und das „Sponsoring-Upgrade“: „Wir sind natürlich sehr stolz, dass wir die größte traditionsreiche nationale Springserie in der nächsten Auflage als Hauptsponsor und mit unserem equitron-pro-Gerät unterstützen können. Der Springsport liegt uns sehr am Herzen, und wir möchten auch 2021 wieder unseren Teil beitragen sowie die großartige Entwicklung der vergangenen Jahre fortführen. Ich bin mir sicher, dass wir erneut großartigen Springsport sehen werden.“

Casinos Austria Future Cup

Der langjährige Partner Casinos Austria startet mit dem „Casinos Austria Future Cup" in eine neue Ära. Als österreichischer Leitbetrieb mit hoher gesellschaftlicher Verantwortung unterstützt das Unternehmen als Mit-Initiator, Hauptsponsor und Namensgeber des neuen „Casinos Austria Future Cup" junge österreichische Nachwuchstalente auf ihrem Weg Richtung Olympische Spiele 2024.


Generaldirektorin Bettina Glatz-Kremsner ist von der Wichtigkeit der Nachwuchsförderung und dem Erfolg der neuen Turnierserie überzeugt: „Wir haben bei Casinos Austria schon zahlreiche Preise und Auszeichnungen ins Leben gerufen, um junge Talente auf ihrem Weg an die Spitze zu begleiten. Wir wünschen allen zukünftigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Casinos Austria Future Cup von Herzen, dass sie mit unserer Unterstützung immer auch das Quäntchen Glück in der Satteltasche mit dabeihaben, das so oft der letzte kleine Stups zum großen Erfolg ist.“

Superfinale für alle Cups

Neben dem heimischen Aushängeschild „equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS“ werden im Zuge der Serie 2021 auch der „Casinos Austria Future Cup“ (U25) sowie der „Fixkraft Amateurspringcup“ und der „Happy Horse Cup“ ausgetragen. Erstmals findet für alle durchgeführten Cups ein Superfinale statt. In Anlehnung an den „equitron-pro Grand Prix of Austria powered by OEPS“ werden die GesamtsiegerInnen ebenfalls im Finalevent in St. Margarethen (K) ermittelt – für Spannung ist somit bis zum Schluss in allen Bewerben gesorgt. Der Startschuss für die Serie 2021 erfolgt Anfang Mai in Lamprechtshausen (S).

Termine & Austragungsorte

Etappe 1: 06.–09. Mai 2021, Lamprechtshausen (S)
Etappe 2: 03.–06. Juni 2021, Lassee (NÖ)
Etappe 3: 08.–11. Juli 2021, Zeltweg-Farrach (ST)
Etappe 4: 05.–08. August 2021, Kammer-Schörfling (OÖ)
Superfinale: 12. September 2021, St. Margarethen (K)