OEPS Online Portal

Eine Reiterin mehr in Tokio

Österreichs Pferdesportteam hat 30 Tage vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Tokio noch Zuwachs bekommen! Vielseitigkeitsreiterin Katrin Khoddam-Hazrati ergatterte noch einen Kontinental-Quotenplatz, den der Internationale Pferdesportverband FEI am Montag bestätigte.


Die 34-jährige Kärntnerin, die für den steirischen Verein HSV Feldbach reitet, wird Österreich damit neben der 22-jährigen Heeressportlerin Lea Siegl (OÖ) am 30. oder 31. Juli in der Dressur, am 1. August im Geländebewerb und am 2. August im Springreiten im Tokioter Equestrian Park vertreten.

Davor geht es für die beiden Pferde DSP Fighting Line (Siegl) und DSP Cosma (Khoddam-Hazrati) am 10. Juli für zehn Tage in die Quarantäne nach Aachen, bevor diese am 20. Juli mit einem speziellen Pferdetransport nach Tokio geflogen werden.

Erstmals Olympisches Dressurteam seit 2004

Damit entsendet Österreich erstmals seit Athen 2004 wieder ein komplettes Dressurteam und mehr als einen Einzelreiter in der Vielseitigkeit zu Olympischen Spielen.

In der Dressur sind die viermalige Olympia-Teilnehmerin Victoria Max-Theurer mit Abegglen FH NRW, Florian Bacher mit Fidertraum und Christian Schumach mit Te Quiero SF am Start. Ersatzreiterin Astrid Neumayer checkt mit ihrem Zap Zap gemeinsam mit dem rot-weiß-roten Dressurteam am 6. Juli in Aachen in eine siebentägige Quarantäne ein. Nach Tokio fliegen am 13. Juli aber nur Max-Theurer, Bacher und Schumach (in einer Lininemaschine) mit ihren jeweiligen Sportpartnern (im speziellen Pferdeflugtransport).

26 Stunden nach Tokio

Den insgesamt 26-stündigen Transport von Aachen über Liege (Abflug) mit Tankstopp in Dubai nach Tokio mit den österreichischen Pferden (insgesamt sind es 18 pro Flieger) wird der oberösterreichische Tierarzt Wolfgang Himsl begleiten.

Die Termine für die Olympischen Dressur-Wettbewerbe: 24. und 25. Juli Grand Prix, am 27. Juli werden die Team-Medaillen unter den Top-8-Nationen im Grand Prix Spezial vergeben, 28. Juli Grand Prix Kür der Top-18 des Grand Prix. Alle Ritte der ÖsterreicherInnen werden live im ORF übertragen.