CVIO4* in Stadl-Paura mit Favoritensiegen

Nachdem eine Austragung zum Traditionstermin im Frühjahr leider Corona-bedingt nicht möglich war, ging das alljährliche CVIO4* heuer erst im Herbst über die Bühne. Von 23. bis 26. September 2021 fand die prestigeträchtige Veranstaltung unter strengen Corona-Bestimmungen statt. Weltmeisterliches Flair gab es mit hochkarätiger Beteiligung der regierenden Titelträger und Goldmedaillengewinner rund um Lambert Leclezio aus Frankreich und den beiden rot-weiß-roten Spitzensportlerinnen Jasmin Lindner und Anna Weidenauer.

Alle Start- und Ergebnislisten gibt es HIER!


Die Corona-Auflagen samt eigenem COVID-Konzept waren wieder sehr streng mit täglichen Zutrittskontrollen und Registrierungen. Auch alle angereisten Pferde wurden registriert und regelmäßigen Fieberkontrollen unterzogen. Dies hat dank der disziplinierten Vorgehensweise und Abwicklung aller TeilnehmerInnen bestens geklappt.

Auch wenn das Startfeld leider heuer aufgrund des Terminwechsels und der späten Austragung im Herbst zu Saisonende kleiner war, wurden TeilnehmerInnen aus Frankreich, Schweden, Polen, Luxemburg und natürlich der Gastgebernation Österreich willkommen geheißen.

Das diesjährige CVIO4*, das eigentlich traditionell zu Pfingsten oder Christi Himmelfahrt über die Bühne geht, galt auch nicht als Championats-Sichtung. Es war heuer mehr ein Pferdesportfest der Extraklasse zum Saisonende, das immerhin drei regierende Weltmeister nach Stadl-Paura lockte: Einzelweltmeisterin Jasmin Lindner und Junioren-Weltmeisterin Anna Weidenauer – beide aus Österreich – sowie den Franzosen Lambert Leclezio, der vor wenigen Wochen in Budapest Gold holte, sorgten für ein hochqualitatives und hochwertiges Starterfeld.

Für die heimischen SportlerInnen stand für das Wochenende zwar keine Sichtung an, aber alle Prüfungen des CVIO4* CVI3* CVI2* CVI1* CVIJ2* CVIJ1* waren für die Kadererstellung im nächsten Jahr wichtig.

Organisiert wurde die Veranstaltung vom bewährten Trio rund um Bundesreferent Manfred Rebel, Christian Kermer und Elisabeth Leithner, die sich über ein gelungenes Turnier mit gutem Ablauf freuen durften. Es konnten wieder viele schöne Vorstellungen bewundert werden, die Gott sei Dank alle unfall- und verletzungsfrei über die Bühne gegangen waren.

Abschied der Weltmeisterin

Es kam am Wochenende zu einer feierlichen Verabschiedung: Weltmeisterin Jasmin Lindner hatte ihr letztes Turnier bestritten und wurde bei der Siegerehrung von Bundesreferent Manfred Rebel gebührend mit Laudatio und Blumenstrauß verabschiedet. Sie hatte sich selbst ein großes Geschenk gemacht und trug sich noch in die Siegerliste ein.

Im S***-Einzelbewerb kam es sogar zu einem großen Highlight, das es bis dato noch nie gegeben hat: Beide WeltmeisterInnen, Jasmin Lindner und Lambert Leclezio, waren gleichzeitig eingelaufen, da Jasmin dem Franzosen ihr Pferd geliehen hat.

Vorschau CVIO4* 2022: Pfingsten im Pferdezentrum Stadl-Paura

Nach den beiden gelungenen Voltigier-Turnieren im Mai (CVN-A) und September (CVIO4*) blickt die Szene nun schon voller Vorfreude auf das kommende Jahr 2022, wo das CVIO4* zu Pfingsten von 02.-06. Juni 2022 wieder im Pferdezentrum Stadl-Paura ausgetragen wird.

Schlagwörter dieser Seite